Hier investieren Europa und der Freistaat Thüringen in die ländlichen Gebiete.

Laufzeit: September 2021 bis März 2023

Durch Einsatz von großen Pflanzenfressern werden auf Kalamitätsflächen vielfältige Lebensräume für die FFH-/SPA-Zielarten geschaffen. Ergänzend sollen im räumlichen Zusammenhang mit diesen Flächen zusätzliche/zukünftige Habitatbäume ausgewiesen werden. Für Flächen, in deren Umfeld noch keine funktionalen Habitatbäume exisieren, sollen zur Überbrückung künstliche Quartiere für Höhlenbrüter und Vögel entstehen. Ergänzend wird das Prinzip der „biologischen Brandschutzstreifen“ entwickelt und
überprüft.

Ansprechpartner:
Caroline Dietzel
Tel.: 036742/703015
E-Mail: uhlstaedt@nfga.de

Postadresse:
2021 ENL 0029
c/o Natura 2000-Station “Obere Saale”
Mötzelbach 10
07407 Uhlstädt-Kirchhasel